• «Länge entsteht durch Loslassen nach Anspannung der verkürzten Muskulatur»

  • «Primär längen wir die Beuger, damit die Strecker befreit agieren können»

  • «Durch Aktivierung der ganzen Beugerkette kann sich keine Verkürzung verstecken»

Längentraining

Längentraining eignet sich hervorragend zur Reduktion von Haltungsbeschwerden. Davon profitiert die posturale Haltungsmuskulatur ebenso wie auch die dynamische Bewegungsmuskulatur. Damit werden vor allem Schmerzen und Einschränkungen im Bereich des Rückens, der Schultern und im Nacken aufgelöst. Aber auch die Freiheit in den Hüftgelenken und nicht zuletzt die Stabilität in den Knien und Fussgelenken wird deutlich verbessert! Zudem beugt aktive Länge sportbedingten Verkürzungen vor bzw. gleicht diese aus (Velofahrer, Läufer etc.). Die Muskulatur wird beweglich, elastisch und kräftig – so wie ein optimal tonisierter Muskel im Alltag und Sport funktionieren sollte!

Auch für Sie?

Sehr wirksam bei diversen Haltungsbeschwerden, aber auch bei sportartbedingten Verkürzungen (v.a. Ausdauerdisziplinen). Vielsitzer profitieren also gleichermassen wie auch Leistungssportler!

Die Methode

Inspiriert durch die Arbeit von Dr. Walter Packi (www.biokinematik.de) und die Konfrontation mit immer wiederkehrenden Rückenschmerzen, hat Roland Bärtsch über die Jahre einen neuen Ansatz für die oft muskulär bedingten Problematiken entwickelt. Er erfreut sich immer wieder über die positive Auswirkung bei diversen Beschwerdebildern.

Im Gegensatz zum herkömmlichen Stretching wird im Längentraining der Muskel unter Spannung gebracht. Somit kann einerseits einer Verletzung der Muskelfasern vorgebeugt und mittels Mechanismus der postisometrischen Hemmung eine nachhaltige Entspannung der betreffenden Muskeln herbeigeführt werden. Durch die Anspannung wird der Muskel kräftiger und länger. Währenddessen wurde beim klassischen Stretching wiederholt eine reduzierte Reaktivkraft beobachtet.

Unbedingt ausprobieren!

Kurse im 2. Semester 2019 vom 05.08. bis 20.12.2019

Kurs 871, Dienstag 18.45 – 19.45, Level 1+2 (ab 20.04.2020 bis 11.10.2020)

Kurs 872, Donnerstag 12.15 – 13.15, Level 1+2 (ganzjährig)

Kurs 873, Donnerstag 17.30 – 18.30, Level 1+2 (ab 20.04.2020 bis 11.10.2020)

Die maximale Teilnehmerzahl ist auf 8 Personen limitiert.

18 Lektionen zu CHF 25.-/Lektion im Semesterabo. Level 1 Einsteiger, Level 2 Fortgeschrittene

Standort: Studio für Bewegung, Kramgasse 16, 3011 Bern, 3. Stock.

Schnuppertraining gratis

Abonnemente und Preise

Der Preis im Semesterabonnement beträgt pro Lektion CHF 25.-. Das 1. Semester dauert von Januar bis Juli und beinhaltet 21-23 Lektionen; das 2. Semester von August bis Dezember 18 Lektionen. In den Kalenderwochen 6,15-16, 28-31, 39-40, 52-1 finden keine regulären Gruppenkurse statt. Der Preis für ein 10er Abo bei 15 Kurswochen Gültigkeit beträgt CHF 300.-.

Unser Motto: “Aller guten Dinge sind drei!” gewährt bei gleichzeitigem Besuch eines 2. Kurses 20% und eines 3. Kurses 40% Ermässigung! Grundsätzlich ist der Stammkurs zu besuchen; eine Kompensation ist aber ohne Voranmeldung in allen anderen Kursen möglich.