• «Eine Massage der Plantarfaszie bewirkt eine Ganzkörperentspannung»

  • «Wenn Hände verstehen, braucht es nicht viel Kraft»

  • «Die Massage der Muskelansätze ist nur sinnvoll im Kontext der gesamten Muskelkette»

Massage und Rebalancing

Marian Lempen versucht mit ihren Händen, vorhandene Verspannungen bewusst zu machen. Somit ist die Massage auch eine Referenz für das allgemeine Befinden, was neben den mechanischen Effekten mindestens so wichtig ist! Bestimmt von der Überzeugung, dass lokale Verspannungen sowohl durch Stimulation des Bindegewebes (Faszien) als auch durch die Bearbeitung ganzer Muskelketten aufgelöst werden können.

Rebalancing (in Ausbildung) fördert – mittels langsamen Strichen – den Stoffwechselaustausch in den Faszien zur Reduzierung von Verklebungen. Die dadurch erhöhte Elastizität des Bindegewebes unterstützt die Muskulatur bei einer natürlichn Auf- und Ausrichtung des Körpers im Lot der Schwerkraft.

Auch für Sie?

Für alle Menschen mit chronifizierten Beschwerden und nicht weniger für diejenigen, welche wiederholten Stresssituationen ausgesetzt sind. Denn eine erhöhte Elastizität im Bindegewebe reduziert gleichzeitig die Aktivität der einliegenden Schmerzrezeptoren. Es erfolgt dadurch eine leichtere Umstellung in den vegetativen Erholungsmodus.

Die Methoden

Die klassische Massage ist eines der ältesten Heilmittel der Menschheit und ist im wörtlichen Sinn eine “Be-hand-lung”. Deren Wirkung im muskulären und vegetativen Bereich ist heute medizinisch unbestritten.

Rebalancing – aus dem Rolfing hervorgegangen – berücksichtigt die Tatsache, dass wir ein System sind, welches durch Bindegewebe zusammengehalten und verbunden wird. Mit langsamen oberflächlichen und tiefen Strichen werden die Faszien gedehnt, gelockert und gelöst.

Dieses Bindegewebe umhüllt neben den Organen auch die Muskulatur und bildet ganze funktionelle Ketten („Anatomy Trains“). Die tiefe Bearbeitung dieser Ketten in ihrer dreidimensionalen Funktion löst oft jahrelange wiederkehrende Verspannungen.

Im Gespräch und mit Wahrnehmungsübungen wird das Körperbewusstsein erforscht und  erweitert.

Rebalancing ist in ein System aus zehn aufbauenden Sitzungen gegliedert, wobei bei akuten körperlichen Beschwerden auch spezifische Behandlungen eingesetzt werden können.

Preise

60 Minuten klassische Massage kosten CHF 100.- . 90 Minuten CHF 140.-.

1 Rebalancing Sitzung dauert 90 Minuten und kostet CHF 100.-.

Marian Lempen hat 15 Jahre als Pflegefachfrau auf der Orthopädie- und Visceralchirurgieabteilung gearbeitet und unterrichtet seit 20 Jahren aufgrund diverser Ausbildungen Bewegungskurse. Sie hat ihre Ausbildung in klassischer Massage an der Massageschule SELA in Köniz erfolgreich absolviert und befindet sich in der international anerkannten Rebalancing Ausbildung.

Standort: Studio für Bewegung, Kramgasse 16, 3011 Bern, 3. Stock.